Pflegerische Betreuung

Miteinander leben, bedeutet, auf unterschiedliche Bedürfnisse einzugehen und gemeinsam Lösungen zu finden unter Berücksichtigung der Ganzheit des Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Bewohner nicht nur optimal betreut, sondern auch gezielt gefördert werden. Unser qualifiziertes Team ist bestrebt, die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten des einzelnen Bewohners zu wahren und zu respektieren. Selbstbestimmung und Unabhängigkeit stehen dabei im Vordergrund.

Um unserem Pflegeleitbild gerecht zu werden, arbeiten bei uns mehr als 20 Pflegemitarbeitende für das Wohl unserer Bewohner. Durch den Einsatz einer hohen Anzahl von Pflegefachkräften ist die Durchführung aller gängigen Maßnahmen der Behandlungspflege (enterale Ernährung, Wundbehandlung, Injektionen, Infusionen, Stoma- und Tracheostomaversorgung, Katheterismus u. a.) stets gewährleistet.

Medizinische Betreuung

Die ärztliche Versorgung erfolgt wie im häuslichen Bereich. Sie bestimmen selbst, welcher Arzt Ihr Hausarzt sein soll. Viele niedergelassene Ärzte aus Kempenich und der Umgebung machen regelmäßig Hausbesuche in unserer Einrichtung, so dass Sie sich in der Regel nicht in die Arztpraxis zu bemühen brauchen. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Apotheke Ihrer Wahl zu benennen. In diesem Fall sind Sie für die Beschaffung Ihrer Medikamente selbst verantwortlich. Gerne können Sie sich auch am Verfahren im Rahmen unserer bestehenden Serviceverträge mit örtlichen Apotheken beteiligen. In diesem Fall kümmern wir uns zuverlässig und umfassend um Ihre Medikamentenversorgung.

Mit den umliegenden Krankenhäusern pflegen wir ebenfalls einen guten und engen Kontakt. So können Sie sicher sein, dass bei einem Krankenhausaufenthalt für eine gute Überleitung und Rückkehr gesorgt ist.

Vollstationäre Pflege

Bei der vollstationären Pflege zieht der pflege- und betreuungsbedürftige Mensch aus der häuslichen Umgebung in ein Senioren- und Pflegeheim ein. Meist geschieht dies, weil eine pflegerische Versorgung Zuhause nicht mehr sichergestellt werden kann. Vor dem Heimeinzug, der einen erheblichen Einschnitt in das bisherige Leben bedeuten kann, führen wir in der Regel ein umfassendes Beratungsgespräch. In diesem wird auch thematisiert, welche Wohnform – Einzel- oder Doppelzimmer – für die individuelle Situation die sinnvollere ist.

Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege kann jährlich für 28 Tage in Anspruch genommen werden, um pflegende Angehörige für eine bestimmte Zeit zu entlasten, beispielsweise wenn ein wohlverdienter Urlaub ansteht. Auch nach Krankenhausaufenthalten wird die Kurzzeitpflege gerne in Anspruch genommen, z.B. damit sich die Gesundheitssituation eines Pflegebedürftigen weiter stabilisiert oder wenn in absehbarer Zeit ein Reha-Aufenthalt geplant ist. Ein Antrag bei der Pflegekasse ist hierfür Voraussetzung.

In einem intensiven Informations- und Beratungsgespräch werden die bisherigen Gewohnheiten, die vorhandenen Fähigkeiten und der pflegerische Hilfebedarf des Gastes erhoben, um dem Kurzzeitpflegegast einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Tagespflege

Wir bieten mit der Tagespflege eine Betreuung an, die pflegebedürftigen Menschen von morgens bis abends, an einigen oder allen Wochentagen zur Verfügung steht, deren Versorgung während der übrigen Tageszeiten in der eigenen Häuslichkeit sichergestellt ist.

Tagespflege hat durch geplante soziale Betreuung, aktivierende Pflege und Beratung zum Ziel, die relative Selbständigkeit des älteren Menschen möglichst lange aufrecht zu erhalten. Pflegende Angehörige können während des Tages privaten und/oder beruflichen Aktivitäten nachgehen, werden unterstützt, begleitet und entlastet. Tagespflege bildet damit das Bindeglied zwischen häuslicher Pflege (z.B. Ergänzung durch ambulante Dienste) und der „Vollversorgung“ im Seniorenheim.

Kontakt

Adresse

Seniorenheim Marienburg Kempenich

Bahnhofstr. 5
56746 Kempenich
Telefon02655 9615-0
Telefax02655 9615-50